Posts Tagged ‘schorschi’

Purzeltag!

Happy Birthday Schorschi (15.10.2012 / 3) und Mara (01.10.2008 / 7)!!!

Schorschi & Mara

Advertisements

Neuzugänge und ein wenig Schweinealltag

Vergangenes Wochenende ist eine kleine Rasselbande auf den Schnutenhof gezogen … may we present … Remi & Co.

Frieda

Ruby

Maja Hummelchen

Baby Fritzi

Remi

Und weil wir gerade so schön am knipsen waren, noch ein paar Bilder aus dem Schweinealltag …

Campino & Lotti

Campino & Lotti

Maja Hummelchen

Maja Hummelchen

Remi & Frieda

Remi & Frieda

Mörderschnutenpräsidentenpraktikant Schorschi

Mörderschnutenpräsidentenpraktikant Schorschi

Paula & Fredi

Paula & Fredi

VG-Streß? Nö!

Vergesellschaftungen sind ja immer so ne Sache … entweder Pack schlägt sich oder Pack verträgt sich … dass es manchmal total easy peasy ist, glaubt das Fachpersonal sowieso nicht. Aber … es geht! Folgende Bilder beweisen, dass auch zwei fremde Böckchen inklusive der jeweiligen Mädels durchaus vertragen können … und dass es sogar für Krawallschweinchen wie unsere Paula einen passenden Deckel gibt …

Ursprünglich saß Schorschi mit Eddi und den Mädels Luiserl, Mara, Julchen und Tweety zusammen. Julchen wohnt inzwischen bei Smoochie, Eddi und Tweety sind ins RBL umgezogen und das große Auslaufgehege war schrecklich leer. Da Schorschi die Anwesenheit eines zweiten Böckchens gewohnt war und Voodi sowieso nur ans Fressen denkt, haben wir Voodi und seine Freundin Anke zu Schorschi und seinen Mädels gesetzt. Inklusive einer Menge Futter und Kuschelversteckmöglichkeiten. Es gab ein wenig Rumgeschnupper, Gequieze von Anke weil Schorschi etwas aufdringlich war und dann wurde gemeinsam das Gemüsebuffet geentert. Fertisch. Jetzt, ein paar Tage später, wird schon für die kleine Sternchenaufstellung geübt …

Schorschi, Voodoo, Anke, Luiserl, Mara

Paula Krawallschweinchen verbrachte ihre Jugend bei Kaninchen und kann dementspechend kein Meerschweinisch. Ihren ersten Kumpel habe ich doofe Nuss vermittelt. Der zweite Kumpel ist früh verstorben. Und dann war ihr keiner mehr genehm. Ich habe es mit verschiedenen Einzel-Jungs unterschiedlichen Alters und größeren Gruppen versucht. Spätestens nach 10 Minuten schaltete Paula auf den Prügelmodus. Ich gab auf und Paula saß mal wieder alleine. Sie fand es toll, ich aber nicht. Kein Schweinchen sollte alleine wohnen. Letztes Wochenende wurde Miss Elli vermittelt und JR wurde zum Einzelböckchen. Da Miss Elli auch nicht gerade eine zärtliche Schmuseschnute war und JR bei ihr „Einstecken“ gelernt hat, wagte ich den Versuch Paula und JR zusammenzusetzen. Paula wurde mit Rescue-Tropfen versorgt und siehe da … JR wurde ein wenig gejagt, war aber schneller als die dicke Paula und irgendwann gab sie auf. Jetzt, ein paar Tage später, werden Haferflocken ohne Prügelattacke redlich geteilt …

Paula und JR

Der Schweinachtsstern!

Nachdem die Deko gestern zerstört wurde und die Geschichte vom großen Schweinachtsbaum nicht mehr erzählt werden konnte, ordnete Schorschi an, dass zu Schweinachten zumindest die kleine „Sternchenaufstellung“ gezeigt werden muss! Und hier ist sie … natürlich ging auch das nicht ohne Hindernisse …

Bitte Aufstellung einnehmen ...

So wird das wieder nix ...

Puh ... endlich hat's geklappt ...

So und jetzt gehen wir Schweinachten feiern. Wir wünschen Euch viel Spaß, viele Geschenke und fällt den Schweinachtsbaum bitte erst nach der Bescherung!

Pfröhliche Schweinachten!

Happy Birthday Schorschi!

Schorschi hat Geburtstag

Schorschi & Julchen

Schorschi ist verknallt …

Von dem Rasselbanden-Notfall durften 4 Schweinchen auf dem Schnutenhof bleiben …

Smoochie ist der neue Freund von Piggy-Sue

Piggy-Sue & Smoochie

Timmi leistet Benni Gesellschaft

Timmi & Benni

Miss Elli & JR

Miss Elli & JR

Und dann ist da noch Julchen …

Julchen

… die sofort Schorschis Herz erobert hat …

Schorschi & Julchen

Ihr hättet sehen sollen, wie sich der kleine Präsidentenpraktikant aufgeplustert hat, als er Julchen entdeckt hatte! Seitdem weicht er nicht von ihrer Seite. Er ist verknallt … bis über beide Ohren … 😀

Das Meiersche VG-Projekt – Tage später

So schauts aus …